25.09.2010



zwei verlassene stühle im park
bei einbruch des herbstes



als alle im haus waren
fielen meuchlings die blätter
zerzauste der wind das gestühl
den pelz des nahenden wolfs
und sammelte unsre bedenken.


elisabeth borchers
[aus: alles redet, schweigt und ruft - suhrkamp]

Kommentare:

eva hat gesagt…

meuchlings ... wie wundervoll gesagt das ist!

marianne hat gesagt…

wunderbare zeilen!

Anonym hat gesagt…

auch von mir ein vor entzückung beinahe gekeuchtes: "meuchlings!"

ich glaube fast, ein wort, das ich in 38 jahren noch nie wahrgenommen habe...

Quer hat gesagt…

So ist es - immer wieder - mit dem "Überfall" des Herbstes.

Grüsse aus dem trüben Herbstmorgen,
Brigitte