27.11.2012

herbst.

.
als das kind kind war, wusste es nicht, dass es kind war.
- peter handke



ich mache die tage fest an bildern. blieben sie mir,
hielte ich diesen herbst nicht in der hand. eine zeit
wie keine andere.

ins licht getaucht blendet sie mich zurück zum vater,
der nur töchter hatte, zur mutter & ihren begleitern.
am himmel franst die sonne aus.

quer über den see gezeichnet die schatten der bäume,
ein paar möwen, in den zweigen letztes laub.
meine wörter sind müde.

ein seidener faden die stille, das herz undsoweiter.

marianne rieter
.

Kommentare:

Jorge D.R. hat gesagt…

Es ist immer wieder so spannend,
deinen Gedanken zu folgen.
Meist bewege ich mich plötzlich auf meinem eigenen Gleís.
Oder ich verliere mich ganz.
Aber das macht nichts.
Das Leben ist immer ganz dicht
in solchen Momenten.

marianne hat gesagt…

das ist ein wunderbares kompliment!
lieben dank, jorge!!