16.08.2013

each day ...





Kommentare:

MinaLina hat gesagt…

Die Bearbeitung der Fotos wirkt fantastisch. Jedes Bild erinnert an ein Gemälde...ich bin begeistert!
Herzlichst MinaLina

Jorge D.R. hat gesagt…

Wieder einmal klare Bilder gesucht.
Und einfache Worte.
Oder auch ein spannendes Labyrinth.
Aber nichts gefunden.
Jedenfalls nichts von Marianne Rieter.
Seufz.

Herzliche Grüße
Jorge D.R.

marianne hat gesagt…

vielen dank, minalina!

marianne hat gesagt…

es lässt sich nicht zwingen, das schreiben, lieber jorge. schade, dass du unter all den einträgen hier nichts finden kannst, das dir zusagt.

Jorge D.R. hat gesagt…

Ach was Marianne!
Vieles finde ich hier, was mir gefällt. Sehr vieles.
Deshalb komme ich regelmäßig hierher.
Du bist eine ganz großartige Dichterin.

Mein "Problem" ist ein anderes:
traurig gewesen
zu viel Enya gehört
zu viel Arvo Part gehört
im Labyrinth Leben
nach Orientierungspunkten gesucht ...

"besetzte eine landschaft dir das herz
déjà-vu aus alten träumen ..."

Dieses Gedicht zum x-ten Mal gelesen.
Die Lyrik mit dem Altiplano verwechselt,
wo ich kämpfen konnte,
wo mir die Einsamkeit und die Kälte
keine Angst machte.

Warum geht das Kämpfen in der Lyrik nicht?
Warum macht mir die Leere im Kopf Angst?
Warum muss ich warten, bis die Worte mich finden?!?

Also deute mein "Seufzen" als die Ungeduld eines alten Mannes,
der vielleicht zu krampfhaft versucht, jung zu bleiben.

Deine Seite ist Teil meiner Heimat, Marianne.

Jorge D.R.