06.05.2019

schöner.

.




































schöner sind die gedichte des glücks.

wie die blüte schöner ist als der stengel
der sie doch treibt
sind schöner die gedichte des glücks.

wie der vogel schöner ist als das ei
wie es schön ist wenn licht wird
ist schöner das glück.

und sind schöner die gedichte
die ich nicht schreiben werde.

hilde domin
[aus: hier, gedichte - fischer]

.

das ist wie in alten geschichten ...

.


































das ist wie in alten geschichten
aus unserem kinderland,
als wir eine blume waren
und manchmal ein schmetterling.
weise und unerfahren.

eva strittmatter
[aus: schwebendes leben]
.

29.04.2019

im grünen ...

.



frauen- und vogelköpfe
im laub, das aussieht wie laub
der aquarellmaler.

hier kann man sitzen
und langsam mit der luft sprechen.
grün: bis unter die herzen,
unter den kinderhimmel,
in dem jeder verdacht
zur wolke wird.

es macht kopfweh, weil es
noch bei geschlossenen augen
grün bleibt.

aber man kann auch darüber lachen
und sich ein blaues fahrrad ausdenken,
mit dem man den horizont entlang
fährt.

karl krolow
.

gleichnis vom schreiben

.




nicht immer fällt zauber
von der stirne aufs blatt und
immer ist nur eines da die
blösse zu bedecken: grün
oder weiss

aber man kann schiffe
falten und sie durch die luft
segeln lassen beladen mit efeu
und rosenbäumen und
bei auffrischendem wind
fahren die schiffe ein
im garten des blinden gärtners
und er legt hellblühende
reihen an und seine hand
geht von blatt zu blatt


brigitte fuchs
[aus: suchbild mit garten - kukuruz]

.

25.02.2019

alles.

.







































alles ist in uns selbst vorhanden.

meng dse
.

21.02.2019

frage

.
was bin ich?
ein kosmischer strahl
aus fernen welten.
sterngefunkel,
sonnenglanz,
mondschein
schufen mich
auf dieser erde,
wo fremd ich wandle,
wo fern ich bin
dem blauen licht der sterne,
dem warmen glanz der sonne,
dem silbrig mondschein
weiss und keusch
voll sehnsucht nach
dem jenseits
überirdisch schön und licht ...

nell walden
[gefunden bei fixpoetry]

.

15.02.2019

der sinn.

.
der sinn der poesie ist poesie.

alexander puschkin
.

04.02.2019

die erde.

.


































die erde ist wie ein kind, das gedichte weiss ...

rainer maria rilke
.