30.09.2012

.
die dinge, die wir sehen, sind dieselben dinge, die in uns sind. es gibt keine wirklichkeit als die, die wir in uns haben. darum leben die meisten menschen so unwirklich, weil sie die bilder ausserhalb für das wirkliche halten und ihre eigene welt in sich gar nicht zu worte kommen lassen. man kann glücklich dabei sein. aber wenn man einmal das andere weiss, dann hat man die wahl nicht mehr, den weg der meisten zu gehen.


hermann hesse
.

Kommentare:

mona lisa hat gesagt…

die eigene Welt zu Wort kommen lassen!
Sicher erhellend!

Anonym hat gesagt…

stark! hesse hatte einfach echt den durchblick und die worte, das zu teilen.
danke für diese tolle textauswahl!

marianne hat gesagt…

lieben dank mona lisa und sophia!